Herzlich willkommen beim Verband leitender Lehrkräfte an Podologieschulen e.V.

Mit der Gründung des "Verbands leitender Lehrkräfte an Podologieschulen (VLLP) e.V." im März 2017 wurde endlich ein neues und juristisch verbindliches Gremium als Plattform für die Zusammenarbeit der Podologieschulen und die Weiterentwicklung der Podologieausbildung geschaffen. Mitglieder können alle leitenden Lehrkräfte (Leitung und stellvertretende Leitung) von staatlich anerkannten Podologieschulen werden, auch Lehrende an Podologieschulen und interessierte Podolog:innen sind als außerordentliche Mitglieder herzlich willkommen und zur Mitarbeit eingeladen.

Der VLLP versteht sich als Sprachrohr im Erfahrungsaustausch für alle ausbildungsrelevanten Fragen. Eines der wichtigen Ziele des VLLP ist die Novellierung der Podologieausbildung und die bundesweite Schulgeldfreiheit. Der VLLP ist Mitglied im interdisziplinären Verband VAST (Verband für Ausbildung und Studium in den Therapieberufen) und hat in Form der IP (Interessengemeinschaft Podologie) ein Netzwerk mit allen relevanten Berufsverbänden der Podologie gegründet. Arbeitskreise und Fachausschüsse sollen die Arbeit des Verbandes effizient machen und wissenschaftlich untermauern. Als wichtige Projekte tagen regelmäßig die beiden verbandsübergreifenden Arbeitsgruppen:
„Zukunft Podologie“ - zum Thema Ausbildungsnovellierung und
„Netzwerk Podologie“ – zum Thema Förderung der Zusammenarbeit Schule/Praxis

Wir freuen uns auf weitere Unterstützung, Ihre Mitarbeit und Mitgliedschaft!!

Digitale Mitgliederversammlung am 26.11.2021

IMG 5428 ohne MenschenEnde November fand die vom Frühjahr auf den Herbst verschobene jährliche Mitgliederversammlung des Verbandes leitender Lehrkräfte an Podologieschulen (VLLP) e. V. statt.

In den vergangenen anderthalb Geschäftsjahren wurden einige große Themen bewegt: die Abstimmung zur Forderung einer zukünftig dreijährigen Ausbildung, eine Umfrage und Beteiligung am Stellungnahmeverfahren für den Gemeinsamen Bundesausschuss zum Orthonyxie-Unterricht an deutschen Podologieschulen im Zuge der Aufnahme der Nagelspangentherapie in den Heilmittelkatalog, Gründung und organisatorische Leitung der Interessengemeinschaft Podologie IP (Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), die Mitarbeit in den Teams „Zukunft Podologie“ und „Netzwerk Ausbildung“, sowie die Organisation von Mitgliederaustausch und Netzwerktreffen mit anderen Lehrendenverbänden (VAST).

Für die Mitgliederversammlung standen Satzungsänderungen und die Wahl mehrerer Vorstandsmitglieder auf der Agenda. Ein herzlicher Dank für die gute Zusammenarbeit geht an Kerstin Skodell, die ihr Amt als stellv. Vorsitzende aus privaten Gründen niedergelegt hat.

Der neugewählte Vorstand setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • 1.Vorsitzende: Dr. Annette Krützfeldt, Kaiserswerther Diakonie
  • Stellv. Vorsitzende: Anja Stoffel, maxQ.
  • Kassiererin: Anke Redlin, freiberufliche Dozentin und Praxisinhaberin
  • Beisitzer: Anke Bohmeyer-Ludewig, Berufsförderungswerk Hamm und Leonard Baches, Kaiserswerther Diakonie

Schulgeld, Nagelkorrekturspangen und Unterricht aus der Ferne

Ein Austausch über die Situation in den Schulen, die Veränderungen durch Schulgeldfreiheit oder weiterhin ausstehende Schulgeldfreiheit, der Rückgang von Nagelkorrekturspangen aus Draht in den praktischen Ausbildungsbetrieben und die Mehrbelastung durch die Pandemie läutete den Arbeitsteil ein. In Arbeitsgruppen wurde diskutiert, inwiefern sich die Zugangskriterien oder Eingangskompetenzen zur Ausbildung ändern sollten, ob und in welchem Umfang die praktische Ausbildung unter Praxisanleitung in der Schule stattfinden sollte und welche Konzepte für die praktische Ausbildung aktuell umgesetzt werden. Hier wurden unter anderem intensiv die Vor- und Nachteile verschiedener didaktischer Ansätze diskutiert. Auch wurde sich damit befasst, wie die pädagogische Begleitung der Auszubildenden auch unter räumlicher Distanz stattfinden kann.

Die Versammlung endet nach der eintägigen Veranstaltung mit einem durchweg positiven Resümee: Alle Tagesordnungspunkte konnten gemeinsam abgeschlossen und der Vorstand wieder vollständig besetzt werden, trotzdem kam der kollegiale Austausch nicht zu kurz.

Drucken E-Mail

Interessengemeinschaft Podologie - verbandsübergreifende Zusammenarbeit

Unter der Bezeichnung „Interessengemeinschaft Podologie“ haben der Verband leitender Lehrkräfte an Podologieschulen e.V. (VLLP) und die drei maßgeblichen Podologieverbände Bundesverband für Podologie e.V., Verband Deutscher Podologen (VDP) e.V. und der Deutsche Verband für Podologie (ZFD) e.V. eine engere Zusammenarbeit zur Förderung des Berufsbildes Podologie und eine gemeinschaftliche Vertretung der Interessen vereinbart.
In einem ersten Vorgespräch Anfang Januar 2021 verständigten sich die Verbände auf ein gemeinsames Handeln und entwickelten eine Vielzahl von Ideen für mögliche Aktionen. In einem weiteren Treffen per Videokonferenz Anfang Februar 2021 erfolgte die Konkretisierung der weiteren Schritte.
Der Zusammenschluss verfolgt die Vision, ein Berufsbild nach internationalen Standards zu schaffen. Ziele der Zusammenarbeit sind die Stärkung der Podologie in der Gesellschaft, die Gewinnung von
Fachkräften und die zukunftsweisende Gestaltung der Ausbildung. Das Spektrum umfasst z. B. eine zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit, Handlungsempfehlungen für die Anleitung und Einbindung von Auszubildenden in den podologischen Praxen. Ein weiterer großer Baustein ist die Novellierung des Podologengesetzes einschließlich der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Wunsch aller Beteiligten ist die Erweiterung der Handlungs- und Kompetenzfelder, der berufsrechtliche Direktzugang und die Schaffung der Grundlagen für eine zukünftige hochschulische Ausbildung.

Die gemeinsame Pressemitteilung finden Sie hier.

Drucken E-Mail

Stellungnahme Orthonyxie / Anfrage des GBA

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat im Jahr 2020 eine Anfrage an den VLLP e.V. zur Orthonyxieausbildung an deutschen Podologieschulen gestellt.

Hier finden Sie unsere Antwort, die hoffentlich in die Beschlussfassung zur Nagelkorrekturspangenbehandlung im November 2021 einfließen wird.

Drucken E-Mail

VAST 8.interdisziplinäre Fachtagung in Berlin

VAST - Verbund für Ausbildung und Studium in den Therapieberufen

Am 25. Oktober 2019 findet in der Wannsee Schule in Berlin, Zum Heckeshorn 36, die 8. interdisziplinäre Fachtagung zum Thema: 

 "Ausbil - dium" - Einheit der Berufe erhalten -  Zum Ringen um die hochschulische Ausbildung in den Therapieberufen  statt.

Um Anmeldung wird bis zum 29.09.2019 gebeten.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Drucken E-Mail

Fragenkatalog BLAG Gesamtkonzept zur Neuordnung und Stärkung der Ausbildung der Gesundheitsfachberufe

Ende Mai 2019 wurde der VLLP im Rahmen der schriftlichen Verbändebeteiligung vom Bundesministerium für Gesundheit, um Beantwortung eines Fragenkatalogs der Bund-Länder-Arbeitsgruppe "Gesamtkonzept zur Neuordnung und Stärkung der Ausbildung der Gesundheitsfachberufe" gebeten. Diesen haben wir in unserer AG-Ausbildungsnovellierung in Kooperation mit dem Verband Deutscher Podologen und PodoDeutschland gerne beantwortet. Vielen Dank allen daran Beteiligten. 

Unsere Antworten finden Sie hier!

 

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.